SOLIDARISCHE LANDWIRTSCHAFT

CSA (community-supported agriculture)

Was ist eine CSA?

Gemeinsam durch Dick und Dünn

Wer Teil einer solidarischen Landwirtschaft ist, kauft sich zu Beginn der landwirtschaftlichen Saison einen Ernteanteil. Der Preis wird ähnlich wie beim Biokistl kalkuliert: Die Kosten für Anbau, Ernte und Verarbeitung müssen gedeckt sein. Seinen Ernteanteil kann man sich dann ein Mal wöchentlich abholen.

 

Der Unterschied zum herkömmlichen Biokistl: Wird mehr Gemüse produziert, als kalkuliert wurde, wird auch dieser Überschuss gerecht unter allen aufgeteilt. Gibt es Ernteausfälle, ist das Kistl dementsprechend kleiner - und die Existenz der ProduzentInnen gesichert.

 

Ab 2019 gibt es 10 Gemüse-Ernteanteile zu vergeben.
Ein Gemüse-Ernteanteil ist für 1-2 Personen gedacht. (80€/Monat)

Ein Familienanteil ist das 1,5-fache dieses Ernteanteils und für ca. 1-2 Erwachsene und 1-2 Kinder (120€/Monat).

 

Wer sich einen Ernteanteil sichern will, ist herzlich eingeladen, mit uns Kontakt aufzunehmen: belehof[a]gmx.at 

oder kommt zu unserem Infotreffen am Freitag 8. März ab 16 Uhr